Fishing for careers: „Krise und Transformation am Arbeitsmarkt“ am 11. November

Beitragsbild

Von 2005 bis 2019 und damit eineinhalb Dekaden zeigte sich der Arbeitsmarkt außerordentlich robust. In dieser Zeit halbierte sich die Arbeitslosigkeit und ein Beschäftigungsrekord reihte sich an den anderen. Aktuell hat die Covid-19 Pandemie den Arbeitsmarkt hart getroffen. Ein Viertel bis ein Fünftel aller Beschäftigten gingen zunächst in Kurzarbeit, es kam schnell zu ersten Entlassungen und die Einstellungen sind stark rückläufig.

Gleichzeitig gab es schon vor der Corona-Krise deutliche Anzeichen für eine Transformation von Wirtschaft und Arbeitsmarkt. Digitalisierung und Klimaschutz sorgen für Veränderungen in der Arbeitswelt. Durch die demografische Entwicklung stehen weniger Arbeitskräfte zur Verfügung und die Belegschaften altern.

Durch die Gemengelage stellen sich viele Fragen: Wie schnell kommen wir aus der Krise? Fehlen uns am Ende die Jobs oder gar Arbeitskräfte? Werden die Anforderungen der Arbeitsplätze und die Kompetenzen sowie die Fähigkeiten der Bewerber/innen zusammenpassen? Wie gut, wie flexibel und wie sicher sind die Jobs in der neuen Arbeitsmarkt?

Vortrag: Prof. Dr. Ulrich Walwei, Vizedirektor am Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung mit anschließender Podiumsdiskussion

 Interessiert?! Mehr Infos findest Du hier.

Termin: Mittwoch, 11.11.2020, 18-20.00 Uhr
Teilnahme: für Studierende, Studieninteressierte, Promovierende, Kontaktstudierende, Alumni, Absolvent/innen (bis 2 Jahre nach Abschluss) der Uni Hamburg, kostenlose Online-Anmeldung
Veranstalter: Career Center Hamburg, Online-Meetingroom in Zoom