0

Chancen für Studienaussteiger/innen

Du kannst auch ohne Studium Karriere machen. Denn mit Deinem Abitur und den ersten Studienleistungen hast Du vielen Mitbewerber/innen auf dem Arbeitsmarkt bereits etwas voraus. Dir stehen verschiedene Wege offen.

Das spricht für eine Ausbildung

  • Studienaussteiger/-innen sind bei Unternehmen besonders gefragt.

    Mit Deinem Abitur und den erworbenen Studienleistungen hast Du vielen Bewerbern etwas voraus. Vor allem kleine und mittlere Unternehmen (KMU) suchen händeringend nach guten Bewerbern/-innen. Das ist Deine Chance!

  • Karriere-Chance durch berufliche Fort- und Weiterbildung

    Im Rahmen Deiner Ausbildung und danach kannst Du weitere Abschlüsse erwerben und Dich somit fachlich weiterqualifizieren. Nach Deiner Ausbildung stehen Dir viele Karrierewege offen – auch ohne Hochschulabschluss.

  • Anrechnung von Studienleistungen

    Als Studienaussteiger/in kannst Du Deine Ausbildungszeit auf 24 Monate und in individuellen Sonderfällen sogar auf nur 18 Monate verkürzen. Voraussetzung hierfür sind besondere Studien- und Praxiserfahrungen sowie die Zustimmung des Ausbildungsunternehmens.

Anerkennung von Studien- und Praxiserfahrungen

Gibt es wirklich so etwas wie eine Express-Ausbildung? Im Prinzip ja, auch wenn es diesen Begriff offiziell nicht gibt. Als Studienaussteiger/in hast Du in besonderen Fällen aber tatsächlich die Möglichkeit, Deine Ausbildung zu verkürzen oder sogar zu überspringen.

  • Verkürzte Ausbildung

    Für Studienaussteiger/innen, die über die (Fach-)Hochschulreife verfügen, besteht unter gewissen Umständen die Möglichkeit, die Berufsausbildung auf bis zu 18 Monate zu verkürzen. Das Ausbildungsunternehmen muss dieser Verkürzung ausdrücklich zustimmen.

    Die Berufsschulzeiten können jedoch variieren, da einige Fachklassen eine Mindestschulzeit von zwei Jahren vorsehen. Dies muss für jeden Einzelfall geprüft werden. Das shift Beratungsnetzwerk ist Dir hierbei gerne behilflich.

  • Berufsabschluss ohne Berufsausbildung

    In seltenen Sonderfällen können Studienaussteiger/innen sogar direkt zu Abschlussprüfungen bei der Industrie- und Handelskammer zugelassen werden, wenn sie sehr lange in einem Fach studiert haben, das mit dem Ausbildungsberuf inhaltlich unmittelbar verbunden ist und sie umfangreiche Praxistätigkeiten nachweisen können (ggf. auch schon während des Studiums).

    Im Handwerk ist in der Regel nur eine Verkürzung auf die Ausbildungszeit möglich! Ausnahmen gibt es nur bei Umschulungen (Dauer: 2 Jahre), die Du aber nur machen kannst, wenn Du vorher bereits einen Berufsabschluss erworben hast.

    All diese Sonderfälle müssen im Einzelfall geprüft werden. Das shift Beratungsnetzwerk ist Dir hierbei gerne behilflich.

  • Zulassung zur Fortbildungsprüfung

    Studienaussteiger/innen können unmittelbar für einen Fortbildungsabschluss (z. B. Fachwirt, Meister, Bilanzbuchhalter) zugelassen werden. Die Handelskammer Hamburg und die Handwerkskammer Hamburg entscheiden hier individuell nach Einzelfallprüfung aufgrund der fachbezogenen Studienleistungen und praktischen Erfahrungen und gegebenenfalls einem Fachgespräch.

Interesse an einer Ausbildung?
Aber noch offene Fragen?

Mit dem shift Beratungsnetzwerk hat die Stadt Hamburg im Verbund mit zahlreichen Partnern aus dem Bildungs-, Wissenschafts- und Wirtschaftsumfeld ein effektives Beratungsprogramm aufgesetzt, das Dich bei allen Fragen zu den Themen Studienzweifel, Studienausstieg und Ausbildung kompetent beraten kann. Probiere es aus!

Studien­aussteiger/­innen
willkommen!

  • MBS Logistics GmbH

    „Wir freuen uns gemeinsam mit dem shift Programm an der Entwicklung potenzieller Nachwuchskräfte beteiligt zu sein! Wir bilden besonders gerne Studienaussteiger/innen aus.“

    Bianca Cantaro, Personalreferentin

  • Lufthansa Technik

    „Die Entscheidung ein Studium vor dem Abschluss zu beenden, zeugt meist von guter Selbstreflektion und dem Mut etwas Neues beginnen zu wollen. Diese Haltung schätzen wir in der Ausbildung, da wir Bewerber suchen, die selbstbewusst und motiviert die spannenden Aufgaben der Luftfahrtbranche angehen.“

    Barbara Körner, Leitung Ausbildung & Nachwuchsprogramme

  • Deutsche Bahn

    „Studienaussteiger haben durch ihr fortgeschrittenes Alter, erste Studienerfahrungen, Praktika und Nebenjobs häufig eine gereifte Persönlichkeit, was aus meiner Sicht für die Tätigkeit in einem Unternehmen durchaus wichtig ist.“

    Stefan André Dröse, Personalreferent

  • Integrierter Ausbildungsservice (INTAS) der Handelskammer Hamburg

    „Studienaussteiger haben Erfahrungen, die ihnen in einer Ausbildung zugute kommen. Außerdem arbeiten sie häufig selbstständiger und bringen generell ein gutes Bildungsniveau mit.“

    Jens Steinbeck, Ausbildungsberater


shift-Bewerbungsservices

  • Ausbildungsangebote finden

    In Hamburg gibt es jede Menge freie Ausbildungsplätze. Ganz oben auf dieser Seite findest Du unter Option 1 eine Übersicht über die verschiedenen Lehrstellenbörsen mit den aktuellen Angeboten der Unternehmen. Eine gute allgemeine Übersicht über das Thema „Ausbildung in Hamburg“ gibt es hier.

  • Vermittlungsservices nutzen

    Sag uns, was Du lernen möchtest und nutze hier das folgende Formular. Wir suchen für Deinen Ausbildungsstart bzw. Einstieg in den Beruf mögliche Betriebe, die zur Dir passen könnten. Dieser Service ist für Dich selbstverständlich kostenfrei und die Vorschläge unverbindlich.

  • Tipps für die Bewerbung

    Eine gute Bewerbung ist das A und O für den Traumjob. Hier gibt es viele allgemeine Tipps und Vorlagen. Auch die Handelskammer Hamburg und die Handwerkskammer Hamburg haben nützliche Hinweise für Euch zusammengestellt.